Eine Patientin bei einer Hautuntersuchung. Eine Fachärztin für Hauterkrankungen untersucht die Haut einer Patientin. Die Patientin und die Ärztin sind in Weiß gekleidet und befinden sich in einem hellen Räum der Hautarztpraxis.
Eine Angestellte der Privatarztpraxis für Dermatologie untersucht eine Hautpilzprobe im mykologischem Labor. Anhand dieser Probe wird eine individuelle Behandlung gegen die jeweilige Pilzinfektion auf Haut oder Nagel erstellt.

Pilzinfektion

Schnell, sanft und sicher

Pilzinfektionen zählen in der Dermatologie zu den häufigen Erkrankungen. Zahlreiche Haut-, Nagel- und Darmerkrankungen werden durch Pilzinfektionen ausgelöst. Viele schuppenden Hautveränderungen sind auf Pilzinfektionen zurückzuführen. Daher werden bei uns bei Verdacht auf eine Pilzinfektion in unserem mykologischem Labor entsprechende Analysen durchgeführt, um die Art der Pilzinfektion herauszufinden.  Hierzu legen wir mehrere Pilzkulturen auf unterschiedlichen Nährböden an, um möglichst genau den auslösenden Pilz behandeln zu können. 

Die häufigsten Therapieoptionen sind äußerliches Auftragen von speziellen Salben, Einnehmen von Medikamenten und Laserbehandlungen insbesondere beim Nagelpilz.